freiheitlich , logisch , zeitlos :



    Der kurze Sommer der Anarchie

    von Klaus Heck

     

    Im letzten Sommer hatten wir Anarchisten eine historische Chance, rechten und linken kritischen Staatsanhängern unsere freie Alternative zu zeigen. Am Beispiel der Flüchtlingspolitik konnten wir darstellen, dass wir "linker" sind, als Gysi oder Wagenknecht, da wir, anders als diese, keinerlei Zuzugsbeschränkungen für Migranten einforderten, sondern die vollständige Bewegungsfreiheit für alle Menschen weltweit im "öffentlichen" Raum. ...


 


 

    Der Schuster, der Bauer und der Fürst

    von Roland Baader

     

    Was eigentlich ist Geld? Eine kleine Einführung in Form einer Geschichte.
    Eigentlich ist es ganz einfach. Bei jedem Tausch– Kauf, Verkauf – wird Produktion gegen Produktion getauscht.
    Der Verkäufer bietet ein bereits produziertes oder noch zu produzierendes Gut (oder Dienste) an
    – und der Käufer als Gegenleistung ebenfalls. ...


 

    Wegwerfen ist ein Menschenrecht

    von Tommy Casagrande

     

    Es ist ein Menschenrecht, wegzuwerfen, was einem gehört. Das gilt auch für Lebensmittel.
    Es ist hingegen kein Menschenrecht, Menschen mit dem Staat von Verhaltensweisen zu "befreien",
    die Bestandteil des Menschenrechtes sind. Bewusstseinsbildung kann man natürlich immer machen,
    aber man muss damit leben können, wenn sie nicht den gleichen "Erfolg" erzielt, wie ein totalitäres System. ...


 

    Mehr Geld, mehr Probleme

    von Tommy Casagrande

     

    Die Politik der Zentralbanken, egal wo, ist planwirtschaftlich und verheerend.
    Zinsen werden entweder über dem Marktzins oder unterhalb des Marktzinses gesetzt.
    Da es nicht der Markt ist, der den Zins bestimmt durch Angebot und Nachfrage,
    sondern eine Behörde, weiss niemand, wo genau der Zins alias der Preis für das Geld tatsächlich liegt. ...


 

    Das Chaos als Ergebnis der regulierten Gesellschaft

    von Tommy Casagrande

     

    Die Situation in Europa droht mehr und mehr zu eskalieren. Etatismus ist die Krankheit unserer Zeit.
    Flüchtlinge werden in Lagern gehalten, weil europäische Staaten die Marktwirtschaft als Idee aufgegeben haben
    und seit Jahrzehnten ein System staatlicher Interventionen zugunsten ständig wechselnder Interessengruppen propagieren. ...


 

    Der falsch vermessene Sozialstaat

    von Mario Manser

     

    Als ich vor 27 Jahren nach Deutschland kam, hatte ich bezüglich Deutschland keine Ahnung und keine Träume.
    Ich hatte auf einem Touristenvisum Arbeit gesucht, und auch gefunden.
    Ich habe seit dieser Zeit - und bis vor 2 Jahren - angestellt gearbeitet,
    und alle Kassen in diesem Staat maximal bedient. Ich habe an den deutschen Rechtsstaat geglaubt ...